2017

 

11. Februar 2017

 

Öffentliche Probe mit musikalischen Gästen in der Hafenstraßenkneipe

 

Es kam, wie es kommen musste - es war voll im Gastraum, es war voll im Billardraum und es war voll in der Räucherhöhle!

 

Wir haben über den Winter wieder gebastelt und vor allem unseren neuen Mitstreiter eingearbeitet:

Peter "Katze" Kätzler (Gitarre, Mandoline, Mundharmonika, Gesang)

Mit ihm hat sich unser musikalisches Angebot erneut erweitert und verbessert...

Und dann waren da noch unsere Gäste, die das Programm wesentlich bereicherten und zu einem erneuten Erlebnis werden ließen!

Lutz "KOWA" Kowalewski, der wieder blueste, was das Zeug hielt;

Manuel, der zusammen mit Edina ein wundervolles Gesangsduo

bildete und Farbe in die Gartenmusik brachte. Leider war Edina dann so erkältet, dass die Stimme versagte - 2018 auf ein Neues !!!

 

Wie Heinz, der Kneiper es schaffte, für alle das Essen zu bereiten und mit seinen Leuten den Durst zu verjagen, das bleibt sein Geheimnis! Danke dem Team von der Hafenstraße!

Danke an unser Publikum! Die Tanzfläche war gefüllt wie selten und die Stimmung war klasse!

 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 2016 - Die Höhepunkte

 

27. Februar 2016

 

Öffentliche Probe in der Hafenstraßenkneipe Meißen:

Wer zu spät kam, musste mit einem Stehplatz vorlieb nehmen - Mann, war die Bude voll !!!

Die Vorbereitungsmühe hat sich gelohnt und das musikalische Konzept ging dank unserer musikalischen Gäste mehr als auf.

Das waren sie:

Lutz "KOWA" Kowalewski, Mr. Blues himself, an der E-und Slidegitarre mit seinem unverwechelbaren Sound und seiner Stimme,

Darek Kirilov, der neue Gitarrist der Formation "MEIMUSIC" an der E-Gitarre,

Manuel Süß, Gitarrist und Sänger der Gruppe "Tagträumer", eine wahrlich große Bereicherung am Mikrofon,

Detlef Hutschenreuter am Tenorsaxofon und der E-Gitarre, immer wieder ein wenig exotisch und ein Hingucker,

natürlich nicht zu vergessen, unser Heinz an der E-Gitarre und dafür verantwortlich, dass der Sound stimmt.

Ein großes Danke an das Team von Heinz von der Hafenstraße und an unser fantastisches Publikum!

(Fotos im entsprechendem Ordner)

 

18. Juni 2016

 

Zum ersten Mal reist die Gartenband über die Grenze Sachsens hinweg.

Wir sind zum 90-jährigen Jubiläum der Firma Bürkle in Fellbach bei Stuttgart, der Partnerstadt von Meißen eingeladen.

Wir reisen mit dem Vereinsbus des Kreissportbundes, unsere Frauen sind mit von der Partie.

Nach dem Checkin im Hotel und dem Aufbau der Anlage geht die Post bei den Schwaben ab.

Wir bringen einen Querschnitt unseres Programms, es läuft fantastisch!

Die Reise klingt aus mit einem sonntäglichen Bummel in der Stuttgarter Altstadt.

 

24. September 2016

 

...und täglich grüßt das Murmeltier...

MGB in Schumanns Besenwirtschaft - der evergreen zum Meißner Weinfest!

Man sollte meinen, die Gäste wären aus dem Vorjahr auf ihren Plätzen sitzen geblieben!

Die Stimmung war von Beginn an unverfälscht und die Fortsetzung des 15er Weinfestes.

Die Dresdner Truppe bestanden erneut auf mehrere Wiederholungen des Klassiker "Griechischer Wein" und waren mit dem Spendenhut sogar auf dem Markt unterwegs. Danke, Jungs (und Mädels)!

Danke an das Team der Firma Schumann. die uns lukullisch versorgten!

 

 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Das war 2015:

 

7. März 2015:

Öffentliche Probe in der Hafenstraßenkneipe mit musikalischen Gästen:

Es hat einen wahnsinnigen Spaß gemacht!

Mit von der Partie waren:

Felix an der Leadgitarre,

Heinz an der Leadgitarre

und Detlef Hutschenreuter am Saxophon.

Es wurde gebluest, was das das Zeug hielt, es gab MGB-Premieren (Frank an der Slide-Gitarre oder Peter an der Cow Bell)

und es gab Whyskey von Heinz, dem Kneiper, was das Ganze noch mehr aufheizte!

Dank an das Publikum, was uns vorantrieb und mit Applaus nicht geizte!

Dank an Heinz, der uns diese Mugge erneut ermöglichte und uns gut versorgte!

 

21. März 2015:

 

Kneipennacht in Meißen:

Ein gelungener Abend im "Meißner Hof" in der Triobesetzung  

Frank, Peter und Felix.

Die Bude war voll, die Gäste stimmungsvoll und immer in Bewegung.

Meißen TV war da und veröffentlichte schon einen Tag darauf Eindrücke von der Kneipennacht, natürlich mit der Meißner Gartenband!

 

 11. April 2015

 

Kneipenspektakel in Coswig:

Wir hatte mal wieder eine richtig große Bühne im Olympia bei Harald Czudaj!

Wir spielten in der gleichen Besetzung wie zur Meißner Kneipennacht und es wurde erneut ein inspirierender Abend für uns und unsere Gäste! In "Hörproben" könnt ihr den Abend nachvollziehen!

Wir bedanken uns beim Team des Olympia für die nette Bewirtung!

 

26.September 2015

 

Weinfest Meißen:

Nachdem wir zum Weinböhlaer Winzerfest im Keulschen Hof und in der Apfelscheune 2x die schwere PA-Anlage durch die Gegend und durch die Massen buckeln mussten, reifte der Entschluss zum Neukauf einer leichten Kompaktanlage.

Gesagt, getan, wir waren Tage später im Besitz einer nagelneuen Maui LD11-Anlage, die wir bei Proben ausprobierten und die in

"Schumanns Besenwirtschaft" erstmalig zum Einsatz kam!

Die Bude war  rappelvoll, die Gäste beschwingt und umsatzfreudig und es wurde gesungen und getanzt, was das Zeug hergab!

Danke an die Dresdener Truppe hinter uns, die die Stimmung enorm steigerten und uns zum viermaligen Spielen des Titels "Griechischer Wein" durch Füttern unsreres Band-Hutes animierten!

 

 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und so war die Neugründung 2014:

 

Ab Juni 2014 erfindet sich die Meißner Gartenband neu.

Wir spielen als Duo oder zu dritt und mit wechselnden Gastmusikern.

Die weiteren Gigs laufen unter der Rubrik "es gibt nichts, was wir nicht ausprobieren sollten".